Geschichte

Ausstattung_Huette_NOSTALGIE

Die Hütte hat Tradition – erbaut 1912, 1958/59 und 1974-76 erweitert  und 2009 ein weiteres Mal erweitert und modernisiert und gehört dem DAV Sektion Ravensburg. Beim Erweiterungsbau im Jahr 2009 wurde besonderes Augenmerk auf eine moderne Ausstattung in Anlehnung an eine ursprüngliche und traditionelle Bergsteigerunterkunft gelegt. Wir bieten Euch zwei gemütliche Gaststuben mit Kachelofen. Der Pächter Thomas Eder führt die Hütte engagiert mit persönlicher Note.

Direkt beim Alpbach liegend bietet die Hütte ein wunderbaren Ausblick auf den Spullersee. Dieser Bach speisst den auf 1.810m Höhe liegenden See der den Österreichischen Bundesbahnen als Speichersee zur Stromerzeugung dient. Er ist auch bei Anglern sehr beliebt und die vorzüglich schmeckenden Forellen sind bei Kennern sehr beliebt und stehen nicht selten auf der Tageskarte der Ravensburger Hütte.

Die Ravensburger Hütte liegt auf der Lechquellenrunde und ist einer der fünf Stützpunkte – vor ihr die Freiburger Hütte, nach ihr Lech oder optional die Stuttgarter Hütte. Informationen zum Höhenweg erhält man u.a. auch vom TVB Lech.